Fitnesstraining für Atemschutzgeräteträger

Fitnesstraining für Atemschutzgeräteträger

Um ihre körperliche Leistungsfähigkeit weiter ausbauen zu können, nahmen am Dienstag den 12. Februar aktive Atemschutzgeräteträger/ -anwärter der Feuerwehr Bischweier an einer Fitnesseinheit in den Räumen des Fitnessstudios MurgPark Fitness & Gesundheit in Kuppenheim teil. Dieser spezielle Übungsabend wurde zum ersten Mal, in einer solchen Form durchgeführt und konnte nur dank der Zusammenarbeit mit MurgPark Fitness & Gesundheit realisiert werden.

Neben einer 15-minütigen freien Trainingseinheit auf den Fahrradergometern, die von jedem Teilnehmer selbstständig durchgeführt wurde, standen auch Stationsübungen unter Anleitung eines Trainers auf dem Programm. Aus logistischen Gründen wurden nur die Stationsübungen unter Atemschutz durchgeführt. Während durch das Training auf den Trimmräder die allgemeine Ausdauer weiter ausgebaut werden sollte, zielten die Übungen der einzelnen Stationen auf die wichtigsten Muskeln der Teilnehmer ab. So wurde die Oberschenkelmuskulatur durch Kniebeugen gestärkt, die Armmuskulatur durch elastische Bänder gedehnt und die Körperspannung im Unterarmstütz trainiert.

Alles in allem konnten die Atemschutzgeräteträger über den gesamten Abend verteilt Belastungen erfahren, die denen eines echten Einsatzes extrem nahe kommen. Zudem wurden auch noch stärker beanspruchte Muskeln weiter trainiert und somit die körperliche Belastbarkeit weiter gesteigert.

Die Feuerwehr Bischweier bedankt sich aus diesem Grund bei MurgPark Fitness & Gesundheit für die herausragende Zusammenarbeit während der Planung und Durchführung der Fitnesseinheit und freut sich auf eine Fortsetzung der Kooperation.

Nähere Infos zum Studio unter www.murgpark-fitness.de

 

Die Kommentare sind geschloßen.